Am morgigen Sonntag spielt unsere 1.Mannschaft zuhause gegen Buchen. Spielbeginn ist um 11 Uhr
im Raum E.21 der Astoriahalle (Eingang Rückseite) . Kiebitze sind gerne willkommen.

Am gestrigen Freitag mussten beide Walldorfer Teams zur 1.Runde antreten. Walldorf I spielte zuhause gegen Eppingen, die mit
Topmann C.Noe und zwei weiteren Zweitligaspielern antraten. Mit über 150 Punkten im Schnitt besser war klar, dass sie gewinnen
mussten.

Auf unserer Seite verlor zunächst Ahmad, der wie immer riskant und scharf aufspielte und ausgekontert wurde. Knackpunkt war die
Partie an Brett 2 von Peter, der zunächst die Dame gegen 3 Leichtfiguren hatte und später seinen Turm gegen einen Läufer und drei
verbundene Freibauern opferte. Der Dame gegenüber standen Turm, Springer und Läufer. In der entscheidenden Stellung opferte Peter
die Dame gegen den Turm, doch leider fehlte letztlich ein Tempo für den Einzug des Bauern zur Dame. In der Schlussstellung blieb
nur die Zugwiederholung, schade. Da inzwischen Ulrich an Brett 1 gegen Noe nach guter Partie im Turmendspiel ungenau fortsetzte,
zeichnete sich die Niederlage ab. Letztlich gab Ulrich auf, abschießend sorgte Frank mit einem Sieg für den knappen 1,5:2,5 Endstand

Walldorf II war im DWZ-Schnitt besser als Gastgeber Steinsfurt. Martin sorgte für den Pflichtsieg, Peter und Andi erspielten ein Remis,
Bernhard verlor leider. Somit 2:2 und das aus. Ungewohnt früh ist der Bezirkspokal für uns beendet. Auf ein neues im nächsten Jahr!

Am Wochenende fanden in Sinsheim/Steinsfurt die Jugendeinzelmeisterschaften des Schachbezirks Heidelberg statt.
Der Walldorfer Schachverein stellt dabei mit 17 Teilnehmern in den verschiedenen Altersklassen das größte Kontingent.
Die Ergebnislisten können hier im Detail eingesehen werden: http://www.sb-heidelberg.de/bezirksjugendturniere/

Die Altersklassen U8 und U10 spielten ein gemeinsames Turnier mit getrennter Wertung. In der U8-Wertung konnte unser
Neuzugang Enias Schirmer den Pokal für den zweiten Platz mit nach Hause nehmen. In der U10 belegte Moritz Lautenbach
den sehr guten dritten Platz. Shuban Reddy und Nils Lautenbach belegten in der Endabrechnung gute Mittelfeldplätze.

Im 2.Spiel verlor die U20 mit 2:4 gegen Sasbach. Beide Teams traten nicht in Bestbesetzung an.
Zwar gewann Hagen früh, doch im weiteren Verlauf kamen nur die Remis von Iliyan und Julian dazu.
Im nächsten Spiel geht es gegen Bruchsal, und da muss unbedingt ein Sieg her