Erwartet hatte man eine starke Gästemannschaft, doch stattdesen kamen die Gäste vom Hochrhein nur mit 5 Spielern.
Früh stand es somit 3:0 durch die kampflosen Siege von Carlos, Adrian und Frank. Marc ließ das 4:0 folgen, Joel remisierte
zum 4,5:0,5. David mit einem weiteren Sieg stellte das Ergebnis auf 5,5:0,5. Das Horst und Oswald an Brett 1 und 2 verloren
ist ein Schönheitsfehler, irgendwie war halt vielelicht doch durch die frühe deutliche Führung die Luft raus. Somit dürfte nach
unten nichts mehr passieren, und oben wird Baden-Baden seinen Weg gegen und aufsteigen.

Am Sonntag musste die 6.Mannschaft in Eppinhgen antreten. Hier ein kurzer Bericht von Rolf Reuter:

**********************************************************************************************************************

Wir haben 3:1 in Eppingen gewonnen!

* Sophie hatte am ersten Brett recht schnell eine bessere Stellung als ihr Gegner herausgespielt.
Diese hat sie dann konsequent immer weiter ausgebaut. Ihr Gegner fand kein Mittel gegen ihr
durchdachtes Spiel und musste ihr bereits nach ca. 30 Minuten zum Sieg gratulieren.

* Aryan kam am zweiten Brett nicht richtig ins Spiel und hat schnell seine 3 Mittelbauern, ohne eigenen
Materialgewinn!, verloren. Damit waren für seinen Gegner Tür und Tor geöffnet, was dieser in der Folge
immer mehr ausnutzte und nach ca. 1 h mit einem Matt abschloss.

* Lennart, am dritten Brett, hatte zwar den jüngsten Gegner, aber längst nicht den Schlechtesten erwischt.
In einer ausgeglichenen Partie blieben für beide jeweils der König, 2 Türme und 3 Bauern übrig. Lennart
verstand es durch Aktivität sich nach und nach in eine bessere Stellung zu bringen. Sein Gegner konnte
immer nur reagieren und wurde von Lennart immer mehr in die Defensive gedrängt.
Trotz Materialgleichstand schaffte Lennart ebenfalls nach ca. 1 h das Matt.

* Nun war es an Phuong Anh, am vierten Brett den entscheidenden Punkt zu erzielen. In einer sehr langen
Partie (ca. 2 h) spielte sie letztendlich ihre Überlegenheit durchdacht und konsequent aus und lies ihrem
Gegner keine Chance.

Rolf Reuter 

Kleine Korrektur zum Abschluß:
Phunog Anh hätte vor Lennart spielen müssen, so wurde das Match nachträglich 2;2 gewertet. Aber nicht
so schlimm. Da die 6.Mannschaft ihr letztes Spiel gegen unsere 8.Mannschaft bereits gespielt und 4:0
gewonnen hat, ist sie bereits jetzt uneinholbar Meister! Herzlichen Glückwunsch

 

Zu einem wichtigen Heimspiel empfängt die 1.Mannschaft am Sonntag die SGEM Waldshut-Tiengen. Die
Gäste vom Hochrhein belegen aktuell den letzten Platz und haben vor 2 Wochen das Match in Buchen
kampflos abgegeben. Vier Runden vor Schluß muss nun langsam das Punktesammeln beginnen. Wir
erwarten ein stark aufgestellte Gästemannschaft, ein spannenden Kampf ist angesagt.

Spielbeginn ist um 11 Uhr im Orchesterraum im 2.OG der Astoriahalle, Eingang Rückseite.

Kiebitze sind gerne willkommen

Hier ein Nachbericht zur Baden-Württembergischen-Blitz-Jugendmeisterschaft mit Fotos und Tabellen!

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2017_02_11_Gesamt.pdf)2017_02_11_Gesamt.pdf216 kB
Diese Datei herunterladen (Bericht_Blitz.pdf)Bericht_Blitz.pdf1117 kB