Durch einen ungefährdeten 5,5:2,5 Siege gegen Dreisamtal verteidigte die 1.Mannschaft den Platz an der Sonne. Bereits zu Beginn waren die Weichen
gestellt: Die Gäste traten nur mit 5 Spielern an, somit stand es gleich 3:0 für uns. Doch die anderen Partien mussten erst gespielt werden, den gewonnen
hat man erst mit 4,5 Punkten. Es galt, die Konzentration hoch zu halten und die Partien sicher anzugehen. Das tat die Mannschaft auch, und frühe Remis
von Oswald und Adrian an den Spitzenbrettern sorgten für das 4:1. Olaf, der in den ersten Runden pausierte, sorgte mit seinem Sieg für die Entscheidung.
Die Niederlage von Peter war zu verschmerzen, und nach knapp 5 Stunden setzte Horst mit einem Remis den Schlusspunkt.

An der Tabellenspitze ist eine Vorentscheidung gefallen. Sasbach verlor zuhause mit 2:6 gegen Brombach, unserem nächsten Auswärtsgegner. Die Gäste
siegten dabei an den ersten 5 Brettern. Da wartet Schwerstarbeit auf uns! Durch dieser Niederlage dürfte Sasbach keine Chance mehr haben.

Viernheim siegte gegen Hockenheim mit 5,5:2,5 und bleibt uns auf den Fersen. Im nächsten Spiel muss Sasbach in Viernheim antreten. Wir müssen
wie erwähnt nach Brombach. Aber egal wie die Spiele ausgehen, am letzten Spieltag haben wir es selbst in der Hand, durch einen Sieg im Heimspiel
gegen Viernheim die Meisterschaft zu erringen. Am 7.4.2019 ab 11 Uhr kann jeder Schachinteressierte das Saisonfinale in der Astoriahalle verfolgen!

UPDATE 14:50 Uhr:
Olaf, gewinnt, Stand somit 5:1. Mitkonkurrent Sasbach liegt 0:2 hinten, Viernheim führ 3,5:2,5

UPDATE 12:20 Uhr: 
Adrian und Oswald remisieren an Brett 1 und 2, Spielstand somit 4:1

 

Am Freitag hatten wir noch spekuliert, in welcher Besetzung Dreisamtal angsichts der schier aussichtslosen Situation
antreten würden, und heute um 11 Uhr war klar, dass sich die Schwarzwälder mit dem Abstieg abgefunden haben.
Brett 4, 7 und 8 bliebt unbesetzt, David, Fabian und Ahmad durften sich über einen freien Sonntag freuen.

Doch nichtsdestotrotz, 3:0 ist noch nicht gewonnen, in den 5 Partien müssen die 1,5 Punkte noch geholt werden!

Am Sonntag steigt die 7.Runde der Oberliga Baden. Mit Dreisamtal empfangen wir den aktuellen Tabellenletzten, der eigentlich gegen
uns gewinnen muss, um noch Chancen auf den Klassenerhalt zu haben. Man darf deshalb gespannt sein, wie stark die Gäste die
Reise in die Kurpfalz antreten. Spielbeginn ist um 11 Uhr im Raum 1.15 in der Astoriahalle, Eingang auf der Rückseite, 2.OG

Im spannenden Meisterschaftskampf empfängt der mit uns punktgleiche Neuling Sasbach den SC Brombach, und in Viernheim
treffen die Gastgeber, die ebenfalls mit uns punktgleich sind,  auf die 2.Mannschaft aus Hockenheim. Da diesem Spieltag kein
Sperrspieltag der Bundesliga zugeordnet ist, könnte einiges an Prominenz auflaufen. Bei Viernheim im Bezug auf die Meisterschaft,
bei Hockenheim aufgrund der aktuten Abstiegsgefahr. 

Alle INFOS gibt es auf diesen Internetseiten:

https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:pa:OL-18-7

https://www.schachbund.de/SchachBL/bedh.php?liga=olba

Am heutigen Sonntag fand der 6.Spieltag auf Badischer Ebene statt. dabei gab es bittere Niederlagen.

Die 2.Mannschaft verlor in Buchen mit 3:5. Die Gastgeber nominierten an den Spitzenbrettern 2 IM, die voll punkteten.
Auch Brett 3 war deutlich stärker und siegte. Die leichten Vorteil an den hinteren Brettern reichten nicht aus. Ahmad
siegte,  Markus, Ulrich, Hans-Heiner und Rudi remisierten. Somit ist der Abtieg fast nicht mehr zu vermeiden.  

Die 3.Mannschaft verlor unnötig 3:5 gegen Ketsch, da war mehr drin. Peter S. und Ilyan siegten, die beiden Remis
von Peter B. und Bernd sorgten für den Endstand. Die Abstiegsplätze rücken näher.

Sehr erfreulich die 4.Mannschaft, die im Spitzenspiel als Aussenseiter gegen Wiesloch/Baiertal mit 4,5:3,5 siegte.
Ralf war am Spitzenbrett erfolgreich, Hagen und Daniel S. schlugen deutlich stärkere Gegner, und Leo, Kevin und
Daniel B. remisierten ebenfalls gegen stärkere Gegner. Im Schnitt war man über 100 Punkte schlechter, trotz der
hohen DWZ von Ralf. Mit diesem Sieg bleibt die Mannschaft sensationell auf Platz 1. Im nächsten Spiel geht es
nach Malsch, dem aktuellen Tabellenzweiten

Die 5.Mannschaft verlor gegen Steinsfurt II mit 3:5 und ziert damit weiterhin das Tabellenende. Ani und Philip siegten,
Manfred und Bernd remisierten

Die 6.Manndchaft musste gegen die SF Heidelberg IV ein deutlich 0:5 Niederlage hinnehmen. Der Aderlaß nach
oben war zu groß.

Die 7.Mannschaft empfing Eppingen VI, beide Teams waren nur zu zweit. Leo konnte den Ehrenpunkt erspielen

Die 8.Mansnchaft verlor gegen Rohrbach-Boxberg III mit 3,5:4,5. Aashif siegte in beiden Partien, Siddarth
gewann eine Partie und Moritz remisierte.