Am heutigen Pfingstmontag endete die 33.Auflage des Hasslocher Schachturniers

In der A-Gruppe landete Fabian mit 5 Punkten auf den 9.Rang, er dürfte mit diesem Resultat zufrieden sein.

In der B-Gruppe lieferte Kevin eine tadellose Leistung ab, erspielte 5 Punkte und belohnte sich mit dem 1.Platz
in der Ratinggruppe U14, herzlichen Glückwunsch dazu.

Junlin erspielte 2 Punkte und blieb insgesamt im Rahmen der Erwartungen.

Seit heute läuft auch die Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft in Willingen. David ist in der U16 am Start,
gesetzt auf 7. In Runde 1 konnte er heute früh gleich einen Sieg landen. Mit dabei in Willingen sind seine
Schwestern Sophie und Anna. Sophie spielt in der B-Gruppe der offenen Deutschen Jugendeinzel U25 und
startete mit einem Schwarzremis. Küken Anna spielt ihr erstes Turnier, das KiKA-Turnier. Nach einer
Auftaktniederlage gelangen ihr zwei Remis, vier Runden sind heute und morgen noch zuspielen.

https://www.deutsche-schachjugend.de/dem2018/turnier/

Auf dieser Seite sind auch die Partien von David live zu verfolgen.

Über Pfingsten veranstaltet der Schachclub Hassloch sein traditonelles Pfingstopen. In der A-Gruppe
startet Fabian. Nach zwei Siegen musste er in Runde 3 eine Niederlage gegen GM Milov hinnehmen.
In der B-Gruppe sind Kevin und Junlin am Start. Kevin liegt mit 2,5 aus 3 sehr gut im Rennen, Junlin
mit 1 aus 3 im Soll. 4 Runden sind heute und morgen noch zu spielen.


http://www.schachclub-1926-hassloch.de/InternationalHasslocherChessdays/InternationalHasslocherChessdays/33/

Über das lange Wochenende waren auch einige Walldorfer Schachspieler in Ludwigshafen am Start. Das Turnier wurde
zum 1.Mal ausgetragen, unterteilt in drei Gruppen. Somit waren die Gruppen bei insgesamt 80 TN überschaubar.

In der A-Gruppe startete Fabian, der am Ende mit 4,5 Punkten auf Rang5 einkam und noch ein kleines Preisgeld
entgegen nehmen durfte

In der B-Gruppe waren Leo, Conrad und Mateo am Start. Leo spielte in der letzten Runde am Brett 1 um den Turniersieg,
verlor aber leider, mit 4,5 Punkten belegte er Rang 5. Conrad mit 4 Punkten und Mateo mit 3,5 Punkten lagen ebenfalls
über den Erwartungen.

Alle 4 Walldorfer dürfen sich über DWZ-Zuwächse freuen.