Der Deutsche Schachbund hat eine Online-Liga gestartet. Über 250 Mannschaften haben sich angemeldet. Auch wir
sind am Start. Nach Erstellung der Rangliste wurdne wir auf Platz 41 eingestuft, der uns in die 2.Liga hievte. Am ersten
Spieltag gegen den Dortmunder SV gab es nach Startschwierigkeiten ein 2:2. Aus technischenGründen musste dann
eine Woche pausiert werden, und heute gegen Roter Turm Altstadt (München) gab es einen deutlichen 3,5:0,5 Sieg.
Marc, Peter S. und Ahmad siegten, PeterB. remisierte. Am Montag geht es gegen Münster weiter.

Hier der Link zur Liga, wir spielen in 2.Liga Gruppe A

https://dsol.schachbund.de/

 

Am gestrigen Donnerstag ging es mal wieder zurück in Liga 4. Nach schwachem Start mit wenig
Personal war der Rückstand nicht mehr aufzuholen. Nun geht es am Sonntag in Liga 4 weiter.

 

Nach dem Aufstieg in die 3.Liga konnten wir mit Platz 6 die Klasse halten, hatten jedoch am vergangenen Donnerstag Aufstellungssorgen
und mussten den Weg zurück in Liga 4 gehen. Doch schneller als erwartet ging es wieder hoch in Liga 3, hinter Deizisau belegten wir am
Sonntag den 2.Platz. Dabei durften Ahmad und Adrian drei Spiele gegen Vincent Keymer spielen, eine Partie konnte Adrian remis gestalten

 

Am Donnerstag geht es mit 5 Minuten Blitz weiter.

Ab kommenden Mittwoch tritt die neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in Kraft.
In meiner Funktion als Vorstand möchte ich mich erst einlesen und dann entscheiden, wie es weiter
geht. Am Freitag wird zumindest kein Erwachsenen-Schach stattfinden. Ob wir das Training für die
Jugend erweitern, nachdem Anja bisher die "Kleinen" bereits zwei Mal im Freien betreut hat, wird
sich in Kürze entscheiden. Ich denke aber, wir brauchen nichts zu überstürzen, auf den einen Freitag
kommt es auch nicht mehr an.


Beste Grüße
Peter Schell
1.Vorstand