Am Sonntag wird auf badischer Ebene der letzte Spieltag absolviert.

Unsere 2.Mannschaft spielt in Leimen. Durch die Konstellation in den oberen Ligen reicht nun sogar Platz 2
zum Aufstieg, der durch einen Sieg verteidigt werden kann. Spielbeginn ist um 10 Uhr

Die 3.Mannschaft empfängt Absteiger Gemmingen, aufgrund der Tabellensituation ein Freundschaftsspiel.
Spielbeginn ist um 10 Uhr in den Musikräumen der Astoriahalle

Auch das Spiel der 4.Mannschaft gegen Neckargemünd II steht unter dem Aspekt Freundschaftsspiel.
Beide Mannschaften stehen in Niemandsland der Tabelle. Spielbeginn ist um 9 Uhr in den Musikräumen
der Astoriahalle

Die 5.Mannschaft steht aktuell auf Rang 2, der zum Aufstieg in die B-Klasse berechtigt. Die Chance wollen
wir bei Verfolger Hoffenheim nutzen. Allerdings ist es sehr eng, dasw wird ein spannendes Finale.
Spielbeginn ist um 9 Uhr in Hoffenheim

Karin Schuppe, die Frau unserer Ehrenvorsitzenden Bruno Schuppe, ist leider am Samstag verstorben. Karin hat Bruno
in seinen 28 Jahren als 1.Vorstand tatkräftig unterstützt und zum Gelingen zahlreicher Veranstaltungen beigetragen. Ob
Vereinsausflug, Grillfest oder Kerwe, stets war sie dabei, hat organisiert und mit angepackt.

Der Schachverein Walldorf verliert mit Karin Schuppe eine langjährige Unterstützerin.

Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren!

Peter Schell, 1.Vorstand

Durch einen 5:3 Sieg in Dreisamtal erspielt sich unsere 1.Mannschaft die Vizemeisterschaft in der badischen
Oberliga, herzlichen Glückwunsch dazu. Heute sorgten Siege von Joel, Carlos, Adrian und Frank sowie zwei
Remis durch Oswald und Olaf für den Erfolg.

Überragend in dieser Saison Carlos mit 7,5 aus 8 und eine Verbesserung seiner DWZ um 65 Punkte!

Frank mit 7,5 aus 9 kann sicherlich auch sehr zufrieden sein, ein Plus von 46 Punkten!

David in seiner ersten Oberligasaion erspielte 5,5 aus 8 und ein Plus von 33 Punkten!

Joel mit plus 20 und Olaf mit plus 19 werden sicherlich auch zufrieden sein.

Jetzt ist erst mal Pause, die neue Saison startet am 8.Oktober!

Beim gestrigen Ettlinger Jugendgrandprix waren zwar nur drei Walldorfer Jugendspieler am Start, aber diese waren überaus erfolgreich.
Leonard spielte in der U12. Er erwischte nicht seinen besten Tag und belegte am Ende den 29. Platz. Dafür legte Adrian, der in der U18
an Platz 1 gesetzt war, einen Start-Ziel-Sieg hin. Ungefährdet gewann er das Turnier mit 6,5 Punkten aus 7 Partien. Besser geht es kaum.
Getoppt wurde das Ganze nur von Mateo, der in der U10 alle seine Partien gewann. (Carlos)