Heute ging das 2.Ludwigshafener Himmelfahrtopen zuende. Mit 5 aus 7 Punkten belegt Fabian Rang 2,
punktgleich mit Vadim Cernov. Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis, verbunden mit etwas "Sonntagsgeld"

Im B-Open war Yuxuan am Start, der bis zum Schluß vorne mitspielte und erst in der Schlußrunde seine einzige
Partie verlor. Rang 7 im Gesamtklassement, 4 Punkte aus 7 Partien, eine sehr gute DWZ-Perfomance und vermutlich
der Ratingpreis sind sicherlich eine schöne Belohnung.

Nachdem Adrian kurz vor Ostern in Budapest seine 1.IM-Norm erzielt hatte, gelang ihm nun am Plattensee die 2.Norm. Zwar verlor
er die letzte Runde und fiel dadurch mit 6 Punkten auf Rang 10 zurück, doch es hat gerade so gereicht. Auf ebenfalls 6 Punkte
kam Janos, bei ihm reichte es für Platz 17.

 

Aktuell findet in Zalakaros in der Nähe vom Plattensee ein Open statt, an dem Janos und Adrian teilnehmen.
Nach 5 Runden liegt Adrian mit 4,5 aus 5 mit an der Tabellenspitze, Janos mit 3,5 aus 5 liegt im vorderen
Mittelfeld. Heute spielt Adrian mit Schwarz gegen GM Horvath

Live gibt es die Partien hier:

https://www.chessbomb.com/arena/2019-barczay-laszlo-memorial

 

Am heutigen Sonntag durften wir in der 2.Pokalrunde die Gäste aus Bad Mergentheim empfangen. Aufgrund vieler Absagen
hatten wir ein Team am Start, welches nach Eintreffen der Gästeals als krasser Aussenseiter ins Rennen ging. Im Schnitt
waren diese über 200 Punkte stärker, dass ist schon ein Wort. Doch es lief sehr gut, und sowohl Ahmad als auch Ray
standen ganz gut. Und bei Ray ging es plötzlich ganz schnell, 1:0 für uns. Wenig später verwertete Ahmad seine sehr gute
Stellung zum 2:0. Die Sensation lag in der Luft. Zwar musste ich an Brett1 einer Niederlage hinnehmen, im Nachgang
betrachtet war wohl die kurze Rochade ein Fehler, lang rochiert wäre besser gewesen. Doch Martin an Brett 4 stand gut,
ließ uns aber immer wieder zittern, weil er die Remischancen nicht verwertete und sogar Remis ablehnte. Die bessere
Stellung war aber auch leicht riskant und mit Gegenchancen behaftet. Doch nach fast 5 1/2 Stunden die Erlösung mit
dem Remis und dem Mannschaftssieg. Wir stehen nun im Viertelfinale, jetzt darf gerne mal die 1.Garde ran!