9 Mannschaften am Start, Rekord für den Verein und viel Arbeit im Vorfeld. Doch nach dem 1.Spieltag kann man ein positives Fazit ziehen.

Die 1.Mannschaft musste an die Schweizer Grenze nach Brombach reisen und ging leicht favorisiert ins Rennen. Adrian in aktuell
herausragender Form siegte am Spitzenbrett, Oswald beendete seine Durststrecke, Carlos bleibt auf der Überholpur, Olaf setzte
seine deutlich größere Spielstärke um und Neuzugang Fabian siegte beim Debüt. Joel mit Schwarz teilte den Punkt. Für Horst und
Debütant Peter war es ein gebrauchter Sonntag. Insgesamt ein starker Auftakt, nun geht es gegen Buchen, die sicherlich eine
härtere Nuss werden

Die 2.Mannschaft musste die lange Fahrt nach Bad Mergentheim auf sich nehmen. Leicht besser im Schnitt war es letztlich das
erwartete knappe Rennen. Während die Mittelachse Hans-Heiner und Ahmad nullte remisierten die 3 Spitzenbretter Michael,
Frank und Markus, und die „Rücksitzbank“ mit Ulrich, Martin und Rudi setzte ihre jeweils leichte DWZ-Überlegenheit zu 3 Siegen
um. Im nächsten Spiel kommt mit Viernheim II die Reserve einer finanziell hochgerüsteten Zweitligamannschaft t.

Die 3.Mannschaft führte gegen Sandhausen durch schnelle Siege von Cora und 2 x Peter sowie zwei Remis von 2 x Andreas
mit 4:1. Doch Bernhard übersah in etwas besserer Stellung ein Opfer und Leo konnte einen Freibauern nur mit Materialverlust
bremsen. Plötzlich stand es nur noch 4:3, und Iliyan stellte die Geduld für die Anwesenden auf eine harte Probe, ehe er dann
doch das notwendige Remis in der Tasche hatte

Die 4.Mannschaft als klarer Außenseiter in Heidelberg am Start zog sich achtbar aus der Affäre. Ralf mit Debüterfolg gegen
Altmeister Dr. Nonnenmacher sowie Siege durch Julian und Hagen gegen deutlich stärkere Gegner bei einem Remis von
Hristina reichten leider nicht ganz, schade

Die 5.Mannschaft überrollte Gemmingen deutlich. Die Jugend spielte schöne Siege heraus, Sophie, Daniel, Pablo und Junlin
stellten die Weichen damit früh auf Sieg. Yonas mit einem Remis, ebenso Manfred am Spitzenbrett sowie der Sieg von Bernd
sicherten den klaren Erfolg

Die 6.Mannschaft zahlte in Wiesloch-Baiertal Lehrgeld, einzig Tom mit einem Sieg und Ahni mit einem Remis waren erfolgreich.

Die 7.Mannschaft siegte mit 3:1 gegen Steinsfurt, Ferdinand und Aryan siegten, Alexej durfte kampflos jubeln.

Die 8. und 9. spielten gegeneinander, Enias und Moritz sowie Felix und Sara sorgten durch Siege für das 2:2

Am 22.10.2017 geht es für die 1.Mannschaft weiter, am 5.11.2017 sind alle anderen Teams im Einsatz